Rebound: Reduce Sports Waste - Keep On Playing

Was ist REBOUND?

Wer: Seit dem Sommer 2019 trifft sich das Team Rebound (ein Basler Kollektiv aus den Bereichen Bildung, Sport, Wirtschaft) immer wieder, um gemeinsam an einer Vision zu arbeiten: Für Menschen einen Zugang zum Sport schaffen, die selber nicht die Möglichkeit dazu haben.

Name: Der Begriff “Rebound” kommt aus dem Basketballsport und bedeutet so viel wie „Abpraller“. Dieser ist im Spiel sehr wertvoll, da er eine zweite Chance bietet einen Punkt zu erzielen. Eine passende Symbolik für unsere Plattform, um auch Sportartikeln eine zweite Chance zu geben.

Nebst Foodwaste, Secondhand, Kleidersammlungen und weiteren nachhaltigen Bewegungen, soll auch an die Wiederverwendung von nicht mehr genutzten Sportartikeln gedacht werden. Mit dem Slogan “Reduce sports waste- keep on playing” sollen so noch viele bewegte Momente geschaffen werden!

Konzept: Der Austausch und die Vermittlung von Material erfolgt einerseits geleitet via Mailkorrespondenz durch das Team Rebound und andererseits eigenständig auf einem privaten Facebook-Marktplatz. Ein Link auf der Facebookseite «Rebound keep on playing» bringt den Interessenten zu einer privaten Gruppe, die ganz nach dem Prinzip einer herkömmlichen online Verkaufsplattform funktioniert. Die Artikel werden kostenfrei weitergegeben. Es entsteht ein nachhaltiger win-win Tausch für beide Seiten, denn die Aktionen dürfen seitens Anbieter gerne den Sponsoren, Partnern und Followern kommuniziert werden (CSR). Rebound hilft bei der Suche und Vermittlung, der Transport ist Sache der beiden Tausch-Parteien.

Anspruchsgruppen: Abnehmer wie Schweizer NGOs, gemeinnützige Institutionen sowie soziale Vereine mit sportlichem Bezug oder sportbezogenen Partnerschaftsprojekten im Ausland, melden Ihren Bedarf an und wir helfen bei der Suche und Vermittlung von Material.

Anbieter wie Sportvereine,-clubs, Sportartikelhersteller,-vertreiber, Sportevents und Schulen, melden ungenutztes Material an und wir helfen bei der Suche und Vermittlung an einen gemeinnützigen Abnehmer.

Kontakt Team Rebound: Facebook, Instagram oder E-Mail.